Die Geschichte von ch-Solar

Der Geschäftsführer beschäftigt sich seit 1980 mit Photovoltaik. Er hat über 20-jährige Erfahrung in Planung, Beratung und Installation von Solaranlagen und erteilt regelmässig Weiterbildungskurse in Solartechnik. Nebst Photovoltaikanlagen installiert ch-Solar seit 2009 auch Solarwärmeanlagen und seit 2012 auch Wärmepumpen. Wärmespeicher sind eine Selbstverständlichkeit und elektrische Speicher mit Batterien installiert ch-Solar seit 2013. Mit unseren Hauptlieferanten pflegen wir eine langjährige partnerschaftliche Beziehung. ch-Solar beschäftigt zur Zeit über 12 Personen.

Solarenergie-Aktuell

swissolar news

Hier finden Sie die aktuellen Informationen des Branchenverbands.

Aktuell

 

André Chandiramani in der Geschäftsleitung von ch-Solar AG

Dürnten, 22.01.2019

Es freut mich sehr, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass André Chandiramani seit Anfang 2019 Mitglied der Geschäftsleitung der ch-Solar AG ist.

André Chandiramani ist dipl. El. Ing. FH und hat kürzlich seine Weiterbildung in Unternehmensführung erfolgreich abgeschlossen. Er arbeitet seit knapp 10 Jahren bei ch-Solar und ist seit einigen Jahren für die Beratung und den Verkauf zuständig. Weiterhin bleibt er auch dafür verantwortlich.

An der Geschäftsausrichtung ändert sich nichts. ch-Solar AG ist ein Totalunternehmen für Solaranlagen aller Art und ist als Branchenleader vorwiegend im Zürcheroberland und im Linthgebiet tätig.

ch-Solar installiert und plant Photovoltaikanlagen, Solarthermieanlagen, optimal dazu passende Wärmepumpenanlagen, Ladestationen für E-Autos und Steuereinrichtungen für ein optimales Zusammenspiel der verschiedenen Anlagen. Eine allgemeine Installationskonzession ermächtigt die ch-Solar sämtliche Elektroinstallationen ausführen zu dürfen. ch-Solar achtet auf eine hohe Ästhetik der Anlagen und ist spezialisiert auf die Installation von integrierten Solaranlagen, welche auch als Dachhülle oder Fassade dienen.

Es freut uns sehr, weiterhin mit Ihnen zusammenarbeiten zu dürfen.

Sonnige Grüsse
Martin Villiger, Geschäftsführer

DSC 0091 bearbeitet
 


Einmalvergütung wird endlich deblockiert: Jetzt in Photovoltaik investieren!

Swissolar, 09.11.2018

Das Bundesamt für Energie hat die Förderkontingente 2019 für Photovoltaik deutlich erhöht. Damit kann die Einmalvergütung, die rund einen Viertel der Kosten einer Anlage deckt, deutlich rascher als bisher ausbezahlt werden. So wird der Bau einer Solaranlage im Zusammenhang mit Eigenverbrauch wirtschaftlich richtig attraktiv! weiterlesen

 


Preisgekröntes Solarhaus

Zürcher Oberländer, 16.10.2018

preisgekroente solarhaeuser gr 

weiterlesen

Wir gratulieren Werner Hässig zum preisgekrönten Solarhaus. Auch in diesem Fall haben sich MegaSlate Module der Firma 3S Solarplus sehr bewährt.

 


Stadiondach Jona - Bericht Gebäudehülle Schweiz

Gebäudehülle Schweiz, 07.08.2018

stadiondach jona bericht gebaeudehuelle 

weiterlesen

 


Stromziegel für Dach und Fassade

31.05.2018

flyer strom ziegel dach und fassade 

weiterlesen

 


Die Energiewende ist in vollem Gange

Zeitungsbericht "Dürntner", Dezember 2017

zeitungsbericht duerntner dezember2017 bild 

weiterlesen

 


Heute Aktuell: Anlagen mit hohem Eigenverbrauch

Zeitungsbericht regio, 30. November 2017

zeitungsbericht rueti tagesheim 30.11.17jpg 

weiterlesen

 


Schweizer Solarpreis 2017

schweizer solarpreis 2017 

Link zum PDF

 


Solaranlage auf Klosterkirche

Seit September 2016 ist die Photovoltaikanlage auf der Klosterkirche Otmarsberg in Uznach in Betrieb.
Die Solarmodule von der Firma Meyer Burger AG wurden in das runde Kirchendach integriert.

kloster otmarsberg uznach

 

Fachbericht im Fachjournal "Nachhaltig Bauen":

 fachbericht meyerburger

 


Sanierung des Menzihauses wird mit Schweizer Denkmalpreis ausgezeichnet

Medienmitteilung, 03. Juni 2016

menzihaus

 


Zeitungsartikel Obersee Nachrichten

Energie-Spezial, Donnerstag, 7. November 2013

 

OberseeNachrichten Artikel ch-Solar gr